Die Private Wirtschaftsschule Krauß ist eine berufsvorbereitende Schule, die ihren Schülern eine allgemeine Bildung und eine berufliche Grundbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung vermittelt.

Unsere Schüler:innen erhalten aufgrund der einzigartigen Fächerkombination früh Einblicke in die Arbeitswelt. Die Kombination aus kaufmännischen und naturwissenschaftlichen Fächern bietet ihnen eine gute Grundlage für die Ausbildung in allen gewerblichen und technischen Berufen oder für die Fortsetzung des schulischen Bildungswegs, z. B. an der Fachoberschule (FOS).

Was uns auszeichnet

  • Beste Voraussetzungen zum Übertritt an weiterführende Schulen
  • Moderne Ausstattung der Unterrichtsräume
  • Intensiver Kontakt zum Elternhaus
  • iPad-Klassen
  • Individuelle Förderung und Beratung
  • Kleine Klassen
  • Regelmäßige Schüler-Lehrer-Gespräche
  • Aktive Schulsozialarbeit
  • Vermittlung von Sozialkompetenzen und Umgangsformen
  • Vermittlung von Lern- und Arbeitstechniken
  • Frühzeitige Berufsorientierung
  • Doppelstundenprinzip

Wirtschaftsschule ab Jahrgangsstufe 6

Seit dem Schuljahr 2013/14 gibt es an den Privaten Schulen Krauß die Möglichkeit, bereits ab der 6. Jahrgangsstufe die Wirtschaftsschule zu besuchen. Der Lehrplan ist optimal darauf abgestimmt, durch eine hohe Stundenanzahl in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch vielfältige Kompetenzen zu fördern.

Dadurch kann der Übertrittsdruck in der 4. Klasse der Grundschule reduziert werden. Die Kinder haben mehr Zeit, sich in Ruhe zu entwickeln, und können nach der 5. Klasse der Mittelschule in einer sehr leistungsförderlichen Lernatmosphäre unterrichtet werden.

Schulgeld & Kosten

  • 175,00 Euro pro Monat (12x im Jahr)
  • Kostenfreier Schulweg bis einschließlich Jahrgangsstufe 10
  • Lernmittelfreiheit = keine Kosten für Schulbücher
  • ca. 60,00 Euro jährliche Kosten für Arbeits- und Verbrauchsmaterial

Das Schulgeld fällt auch im Monat August an, da es sich hierbei um ein Jahresschulgeld handelt.

Nach § 10 EStG können 30 Prozent des Schulgeldes als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden.

Probezeit

Bitte beachten Sie: Für alle angemeldeten Schüler:innen gilt eine vertraglich vereinbarte, schuleigene Probezeit vom Schuljahresbeginn bis zum Zwischenbericht bzw. Zwischenzeugnis. 

Kriterien der Probezeit sind die erbrachten Leistungen, einwandfreies Verhalten, regelmäßige Anwesenheit, Pünktlichkeit sowie Einsatz, Mitarbeit und Fleiß.

Anmeldung

Persönliche Anmeldung

Sie können gerne zu den angegebenen Geschäftszeiten einen Beratungstermin vereinbaren oder persönlich bei uns vorbeikommen, um eine Anmeldung vorzunehmen. 

  • Geburtsurkunde oder Stammbuch im Original (nur zur Einsicht)
  • Zwischenzeugnis oder Jahreszeugnis bei einem Übertritt aus der 5., 6., 7. oder 8. Klasse der Mittelschule
  • Für Schüler aus Realschule und Gymnasium das letzte ausgestellte Zeugnis
  • Für Schüler aus der Mittelschule, die in den zweijährigen Zweig eintreten wollen, das Zeugnis über den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule
  • Zwei Passbilder
  • Dokumente zum Sorgerecht
  • Bescheinigungen über LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche)
  • Anmeldegebühr (einmalig) in Höhe von 15,00 EUR

Sollten Sie zum Anmeldetermin notwendige Unterlagen nicht dabei haben, können Sie diese selbstverständlich nachreichen.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie gerne unser Sekretariat – Frau Bothen und Frau Schlottke beantworten gerne, was Sie wissen möchten oder vermitteln Ihnen individuelle Gesprächstermine.

Wir konnten Sie überzeugen?

Wenn Sie die richtige Schule für Ihr Kind gefunden haben, nutzen Sie unser Voranmeldeformular, um mit unserem Sekretariat Kontakt aufzunehmen: